Rohrglanzgras

Ein lebendiger Teich braucht bewachsene Uferzonen. Woher bekommt man Glanzgräser? Am besten aus der Nachbarschaft: Nur 2km vom Mitmachgarten entfernt hat der NABU ein Amphibiengewässer entkusselt. Dabei wurde einiges an Glanzgras zurückgeschnitten.

Ein kleines Stück der Staude lebt ab heute an unserem Teich. Wie sie die Umstellung von schwerem Lehmboden auf unser eher sandiges Ufer verträgt, wird sich hoffentlich bald zeigen.

Uferglanzgras_2016-03-06
Frisch geflanztes Rohrglanzgras
Ufer_2016-03-06
Ufer mit Blick auf das noch nicht erkennbare Glanzgras

In den Beeten ist gerade der Feldsalat reif. Die Erkältungszeit kontert der Garten mit Zitronenmelisse, die in der Kräuterreihe grün hervorleuchtet. Und noch ein Heilkraut: Die violette Taubnessel hat sich selbstständig angesiedelt.

Kraut_2016-03-06
Taubnessel, Zitronenmelisse und Feldsalat
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s